Kapazität HEPA Luftreiniger

 

Eine genaue Angabe zur Kapazität 1 eines Luftreinigers bezogen auf Raumgröße (m2) oder -inhalt (m³) ist eigentlich nicht möglich. Zu viele Faktoren spielen eine Rolle :

  • Der Grad der Luftverschmutzung in der Region.
  • Die Art der Verschmutzung (Staub, Rauch, Viren, Allergene, Pollen, Gerüche, flüchtige Stoffe, etc.)
  • Die Anzahl der Personen im Zimmer.
  • Der Grad der Belüftung im Raum.
  • Die gewünschte Qualität der Luft.
  • Ist der Grad der Verschmutzung konstant oder gibt es viele Verunreinigungen die schnell beseitigt werden müssen?

In einem Raum mit hoher Luftverunreinigung wird oft auch die höchste Einstellung und damit die maximale Leistung des Luftreinigungs- Gerätes benötigt, was gleichzeitig aber bedeutet dass mehr Lärm entsteht und sich natürlich längerfristig auch die Lebensdauer der Filter im Gerät verkürzt.

Amerikanische und japanische Zertifizierungen

Es gibt allerdings einige Messmethoden zur Messung der Oberflächenkapazität; deswegen sind die Geräte renommierter Hersteller mit einer Zertifizierung versehen. Zwei Zertifizierungen sind weltweit bekannt, wie beispielsweise die JEM 1467 Richtlinie. (Japanese Electronics Manufacturing Association) und die CADR (Clean Air Delivery Rate)-Standard der Amerikanischen AHAM (Association of American Home Appliance Manufacturers).

Bei beiden Messmethoden wird die Wirksamkeit gegen Staubpartikel bezogen auf die Menge der gereinigten Luft und die daraus resultierende Qualität der gereinigten Luft gemessen. Der CADR Maßstab gibt allerdings auch die Wirksamkeit gegen Rauch und Pollen an.

Aus den Messungen gemäß diesen Richtlinien werden standardisierte Effektivitätsangaben abgeleitet:

Im Falle der JEM 1467-Richtlinie müssen, abhängig von der Größe des jeweiligen Raumes 88% der Staubpartikel innerhalb von 30 Minuten entfernt werden können. Im Falle der CADR/ AHAM Methode müssen, bezogen auf die Fläche, hingegen 80% aller Rauchpartikel in nur 20 Minuten entfernt werden können.

Daraus kann geschlossen werden, dass die CADR / AHAM Methode diejenige ist, die den strengeren Maßstab anlegt. Die JEM 1467 Methode geht zwar von einem höheren Grad der Luftreinigung aus, räumt jedoch 50% mehr Zeit ein und misst eine Verschmutzungs- Art die einfacher zu filtern ist.

Angesichts der Tatsache dass ein Luftreiniger normalerweise den ganzen Tag eingeschaltet ist, wird es kaum notwendig sein, dass innerhalb von 20 Minuten alle Verschmutzungen entfernt werden müssen. Die CADR / AHAM zeigt lediglich an, wozu ein Luft-Reiniger unter extremen Bedingungen in der Lage ist. Im Normalbetrieb werden diese Bedingungen aber selten auftreten.

Darum kann als Faustregel gelten, dass ein Luftreiniger für Räume geeignet ist, die 2 bis 3-mal so groß sind wie die CADR / AHAM Verarbeitungskapazität innerhalb von 20 Minuten.

Zertifizierte Raumkapazität im Vergleich zur praktischen Verwendung

Aufgrund der Tatsache, dass ein Luftreiniger im Allgemeinen den ganzen Tag in Betrieb ist, ist es normalerweise nicht erforderlich, dass er innerhalb von 20 Minuten alle Verunreinigungen aus der Luft reinigt. CADR/AHAM zeigt an, welche Leistungen ein Luftreiniger unter extremen Bedingungen bietet, aber bei einer normalen Verwendung braucht ein Gerät nur selten solche Mengen an Verunreinigungen zu reinigen.

Als Faustregel gilt daher, dass ein Luftreiniger bei einer normalen Nutzung für Räume geeignet ist, die zwei bis drei Mal so groß wie die Reinigungsleistung laut CADR/AHAM innerhalb von 20 Minuten sind.

Falls das Gerät gegen Allergien und starke Verunreinigungen verwendet wird, wenn hohe Anforderungen zur Luftqualität gelten oder das Gerät innerhalb weniger Minuten wirken soll, bietet die CADR/AHAM-Richtlinie jedoch sehr gute Hinweise zur Raumleistung des Geräts.

Unterschiede zur Angabe der Raumkapazität bei unterschiedlichen Herstellern und Lieferanten

Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass die einzelnen Lieferanten bzw. Hersteller von Luftreinigern ganz unterschiedliche Angaben zur Raumleistung machen. Die Angaben bei Marken wie Coway und Winix sind durch die Anwendung der internationalen Standards wie AHAM/CADR sehr konservativ.

In vielen anderen Fällen ist das stark übertrieben, und so gibt es Fälle von Luftreinigern, deren Filterkapazität z. B. 180 m³ in der Stunde beträgt, das Gerät jedoch als für Räume mit einer Größe bis zu 70 m² geeignet bezeichnet wird. Das reicht in der Praxis allerdings für einen Raum mit einer solchen Größe bei Weitem nicht aus.

Deshalb ist es bei HEPA-Luftfiltern sicherlich sinnvoll, die Filterleistung in m³ (Kubikmeter) in der Stunde zu berücksichtigen, denn anhand dieser Angabe lassen sich Luftreiniger am objektivsten miteinander vergleichen.

Vergleich mit Plasma / elektrostatischen Luftfiltern

Die angeführten Mess- Methoden sind allerdings nur auf Luftreiniger mit HEPA-Filtern anwendbar. Ventilatoren, Plasma-(elektrostatische) Luftfilter können auf diese Weise nicht gemessen werden. Im Hinblick auf die Wirksamkeit gegen Staub und andere Verschmutzungen geht nichts über einen HEPA-Luftfilter! Diese ermöglichen eine weit höhere Luftumwälzung und somit natürlich eine effizientere Filterung von Verschmutzungen als Luft-Plasma-Reiniger. Vor allem die am schwierigsten zu filternden Feinstaub-Partikel werden durch einen HEPA-Luftfilter aus der Luft entfernt. Und das mit mindestens doppelt so hoher Effizienz

Persönliche Beratung für Ihre individuelle Situation

Wie oben gesagt, spielen besonders viele Faktoren eine Rolle, wenn die Eignung eines Luftreinigers für einen bestimmten Raum oder eine Anwendung geprüft wird. Wenn Sie sich unsicher sind, welches Gerät für Ihre Situation optimal ist, wenden Sie sich für eine persönliche Beratung bitte an uns; wir sind sowohl per E-Mail als auch telefonisch für Sie erreichbar.

HEPA Luftreiniger Winix P150   HEPA Luftreiniger Winix U300   HEPA Luftreiniger Winix U450
Coway AP-1008CH HEPA Luftreiniger   Coway AP-1008DH HEPA Luftreiniger